Vier Ströme

vierstroeme-b1
vierstroeme-b2
buchobjekt-b1
buchobjekt-b2
vierstroeme-b1 vierstroeme-b2 buchobjekt-b1 buchobjekt-b2

„Vier Ströme“ war ein Projekt für die Bundesgartenschau Magdeburg 1999. Ein Ziel des im Wettbewerb vorgegebenen Themas ,,Fluss“ war es, die Elbe mit künstlerischen Mitteln in die Ausstellung zu holen, da sie am BUGA-Gelände zwar vorbeifließt, aber von dort aus nicht sichtbar ist. Das Projekt sah vor, Teile einer Denkmalanlage als dem 19. Jahrhundert, die vier deutsche Ströme (Weichsel, Oder, Elbe, Rhein) als weibliche Personifikationen zeigt und sich in Berlin befindet, als Abgüsse in den BUGA-Park zu holen. Damit sollte die besondere Geschichte dieser Skulpturen, die nie an ihren eigentlichen Bestimmungsort gelangt sind, eine Fortsetzung erfahren. Die Figuren sind Zeitzeugen des vorletzten Jahrhunderts, dessen Geschichte auch auf dem BUGA-GeIände seine Spuren hinterlassen hat: Es wurde durch die über 100jährige Anwesenheit von Militär geprägt, die mit der Nutzung als Exerzierplatz der preußischen Armee begann.

Vier Ströme.1999
Kunststein
H max. 150 cm
Bundesgartenschau Magdeburg
Gesamt- und Detailansicht (Figuren von Oder und Elbe)

Vier Ströme – Buchobjekt. 1999/2000
4 von 60 Seiten
DIN A4